Etretat…

Posted by on Jul 5, 2015 in Uncategorized | No Comments

…das Seebad mit den steilen Felsklippen mit ihren spektakulären Felsformationen in der Haute Normandie, ca. 100 km von Rouen entfernt. Leider nicht das Badewetter dass wir uns gewünscht haben aber trotzdem sehr schön. Gute Luft, nachmittags dann sonnig und angenehm. Die Strandlokale sind durch Glas vor Wind geschützt, nicht nur. Denn die durchaus wie kleine Albatrosse wirkenden Möven sind schon sehr zutraulich – und sehr hungrig und ausserdem geschickt im Fangen von Essen. Wir wussten nicht dass sie auch einen Dackelblick aufsetzen können.

Im Ort alle vorbereitet auf die kommenden Tour de France und das auch kommende Offenbach-Festival. Leider hatten wir mit dem Essen nicht so viel Glück. Im Le Galion – wohl das beste Fischrestaurant in Etretat – haben wir gespannt Platz genommen. Der Wein war toll, die ersten beiden Gänge formidabel (darunt mit Camembert überbackene Austern – mmmmhhhhhhh) und dann. „Käseplatte für eine Person für beide? – Nein das geht nicht. Andere Gäste haben das ausgenutzt.“ So der Garcon auf Chefbefehl. Nunja, da mussten wir aufstehen und gehen. Unrühmliches Ende für einen bisher schönen Tag und Abend.

Übernachtet haben wir dann im Hoten Angleterre. Können wir nur empfgehlen, sehr sauber, nette Zimmer und ein klassische französische Frühstück für kleines Geld. Was will man mehr.

Viele Bilder haben wir nicht gemacht. Aber ein paar nette sinds dann doch…tourdefrance

Möwehotelangleterre

Leave a Reply